Grundtöne, Kammertöne => Planetentöne


Hier entscheide ich mich für das Fundament: Motivation, Affirmation und Grundstimmung meines Hierseins, meiner Wahl!

Die Planetentöne als Kammertöne (Quelle: H.Cousto)



beruhigend:

Jahreston: Stimmgabel mit 136,10 Hz = C# = türkis. Dieser Ton entspricht dem meditativen, jahrtausendalten Grundton der indischen Musik. "Sadja" oder kurz "Sa" genannt, "Vater der Anderen", der immerwährende, nie vergehende Ton. Das Om, was soviel heißt wie "Amen", ("so ist es") wird auf "Sa" eingestimmt. Darum bei mir: Om-Ton. Er schwingt mit dem Lauf der Erde um die Sonne während eines Jahres. Die meisten meiner Windspiele sind auf Om eingestimmt und schwingen mit der ganzen Welt, mit der Grundlage unseres Seins.



anregend:

Tageston: Stimmgabel mit 194,71 Hz = G = rotorange. Schwingt mit der Umdrehung unseres Heimatplaneten um sich selbst während eines Tages, im Einklang mit dem Wechsel Tag-Nacht. Mit dem Tageston klinke ich mich ein ins tägliche Tun, in den Rythmus von Anpannung und Entspannung. Zur Erinnerung an das Wechselspiel von Ganz-Tun und Ganz-Lassen.
Schlüsselworte: Willensstoßkraft, Dynamik, Freude, Sexualkraft, Stimulation, Tonisierung.
Das Gegenstück zum Om-Ton (der Kaffee zum Kamillentee).



Herz öffnend:

Venuston: Stimmgabel mit 442,60 Hz = A = orange. Schwingt mit dem Lauf der Venus um die Sonne.
Schlüsselworte: Schönheit, Kunst, Liebe, Musik, sich öffnend. Die Venus sieht und hört nur das Schöne an Sich und Anderen, sie geht den Weg der Schönheit.



die Erweiterung:

Jupiterton: Stimmgabel 183,58 Hz = F# = rot. Im Einklang mit dem Lauf des Jupiters um die Sonne. Darauf aufbauend eine Pentatonik. Ich übernehme die volle Verantwortung für mein Tun und Lassen. Alles fließt mir zu und ich sorge für Alles.
Schlüsselworte: heiter, erweiternd, wärmend, alle und alles mit einschließend und beachtend, majestätisch.



Alle weiteren Planetentöne, Tonlagen und Stimmungen sind auf Wunsch machbar.